Der zweite Lauf zur CIK/FIA Kart EM in Ortona ist für David Beckmann unglücklich gelaufen. David  wurde im Prefinale Opfer einer unverschuldeten Kollision und konnte damit nicht am Finale teilnehmen.
David wurde in fast allen Heats in unverschuldete Kollisionen verwickelt und musste sich mit den Positionen 10, 10, 15 und 21 zufrieden geben. Obwohl er im zweiten Heat die schnellste Rundenzeit fuhr, war die Ausgangssituation für das Prefinale damit denkbar schlecht.

Beim Start zum Prefinale konnte er schnell einige Plätze gut machen. Bei einem Bremsmanöver, bei dem er auf ein vor ihm fahrendes Kart reagieren musste, fuhr ihm ein nachfolgender Fahrer in das Kart, so dass es ihn drehte und er weit zurück fiel. Damit war die Teilnahme am Finale gestorben.

Jetzt gilt es das Wochenende nicht nur mental aufzuarbeiten, um sich dann voll auf den nächsten Lauf der DJKM in Hahn zu fokussieren.

Sei der/die erste, der/die diesen Beitrag teilt