exercising_weights_brain_9217Mentale Stärke
ist eine Vorgehensweise, die Sportler dazu befähigt, ihre Gedanken und damit ihre Gefühle und Verhaltensweisen gezielt zu steuern. Damit sind sie in der Lage, auch unter schwierigen Voraussetzungen die beste Leistung situationsgenau abzurufen.

Dieser Lernprozess funktioniert allerdings nicht mit einem Fingerschnipsen, sondern der Weg zu einer mental starken Persönlichkeit ist mit üben, üben und nochmals üben gepflastert.

Mentale Stärke zu erlernen hat auch absolut nichts mit lautem Tschakka-und Motivations-Gebrüll zu tun, sondern ist ein Weg zu sich selbst, zu einer Verfeinerung der eigenen Wahrnehmung auf den unterschiedlichsten Sinnesebenen und zu einer positiven Haltung gegenüber sich selbst und der Umwelt.

Im modernen Leistungssport besteht überhaupt keine Diskussionsbedarf mehr gegenüber dem Thema mentale Optimierung. Die enorme Wichtigkeit wird im Hochleistungssport nicht mehr in Frage gestellt – allerdings schaut man in der Regel in ratlose Gesichter, wenn man nach der genauen Vorgehensweise fragt.
Da jedes Verhalten durch mentale Prozesse gesteuert wird, kann man sein Verhalten auch nur verändern, wenn man die mentalen Prozesse entsprechend beeinflusst.

Mentale Stärke hat ganz viel mit Themen wie Konzentration, Entspannung, Visualisieren, Motiven, Zielen, sowie der Analyse der eigenen Schwächen und Stärken zu tun.
Die Arbeit an sich selbst unter der Hilfestellung eines erfahrenen Mentalcoaches ist der Dreh- und Angelpunkt für den Sportlichen Erfolg – immer nach dem Motto:

“Gewonnen wird im Kopf, verloren genauso”

Sei der/die erste, der/die diesen Beitrag teilt