Schulleistungen verbessern

Richtig gelernt haben wir erst dann, wenn wir unser Verhalten verändert haben!

Wenn es neben dem Motorsport um gute Leistungen in der Schule geht, sind besonders Kinder und Jugendliche gefordert, die neben sportlichen Hochleistungen auch im schulischen Bereich entsprechend gute Leistungen bringen wollen und sollen. Der große Vorteil des mentalen Trainings besteht darin, dass diese Techniken sowohl im Motorsportbereich, als auch im schulischen Bereich zu messbaren Leistungssteigerungen führen. So lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Und um diese Schul- und Motorsport-Themen geht es hier…

1. Blockaden auflösen

figur_haelt_die_einsBlockaden entstehen im Kopf und werden durch Erfahrungen verstärkt. Den sogenannten Blackout bei Prüfungen aber auch bei Motorsportrennen erzeugen wir durch die Angst zu versagen, die uns in zu große Anspannung versetzt. Durch diesen Stress wird in unserem Gehirn ein biochemischer Weg blockiert, der für das logische Denken notwendig ist. Wir können in diesem Moment nur mit Flucht oder Kampf reagieren und sind nicht mehr in der Lage gestellte Aufgaben logisch zu analysieren. Um Prüfungsängste zu überwinden, sind spezielle Stressbewältigungsmaßnahmen erforderlich.

Rennfahrer und Schüler bei mentaler Vorbereitung

Um gespeichertes Wissen erfolgreich abzurufen, müssen wir in der Lage sein, auf Entspannung umzuschalten. Ein sehr wirksamer Weg um blockierende Gedanken zu verändern, ist das mentale Training. Es ist der effizienteste Weg, um festgefahrene angstbesetzte Gedankenmuster positiv zu verändern. Dies gilt für den Motorsport-Bereich genauso wie für schulische Herausforderungen.

=> Hier finden Sie weitere Infos…

2. Konzentrationsstörungen

figur_haelt_die_zahl_zweiKonzentrationsstörungen können verschiedenste Ursachen haben. Eine der Hauptursachen sind chronische Überlastung, die durch eine innere Unruhe geprägt ist. Auch mangelndes Interesse kann zu Konzentrationsstörungen führen, genauso wie andererseits brennendes Interesse zu höchster Konzentration führen kann.

 

 

Blockaden auflösenDeswegen kann es passieren, dass ein Motorsportpilot im Rennen hoch konzentriert reagiert (aufgrund seines brennenden Interesses), im schulischen Bereich dagegen starke Konzentrationsstörungen zeigt (mangelndes Interesse). Um dauerhaft leistungsfähig und konzentriert zu sein, müssen wir unserem Körper immer wieder Ruhe- und Entspannungsphasen zugestehen. Entspannung sorgt dafür, daß wir uns Informationen besser merken, gespeichertes Wissen besser abrufen können und in Stress-Situationen wie bei einem Rennen kühlen Kopf bewahren.

=> Hier finden Sie weitere Infos…

Sei der/die erste, der/die diesen Beitrag teilt