Euro Winterpokal Kerpen: Traumstart für Tim Zimmermann

Einen perfekten Saisoneinstand feierte ADAC Stiftung Sport Förderkandidat Tim  Zimmermann am vergangenen Wochenende beim Euro Winterpokal in Kerpen. Der Langenargener siegte in beiden Finalrennen und reist nun als Führender der KF2 Gesamtwertung im Februar zum zweiten Teil der Veranstaltung ins belgische Genk.
Während Zimmermann sich noch im vergangenen Jahr mit außerordentlichen Leistungen in der KF3-Juniorenklasse für die Aufnahme in die renommierte ADAC Stiftung Sport des weltweit zweitgrößten Automobilclubs empfahl, feierte der talentierte Motorsportler in Kerpen eine fulminante Premiere in der KF2 Klasse (Mindestalter: 15 Jahre).

Bei kalten aber trockenen Bedingungen stellte Tim sein von RS Motorsport (Roland Schneider) betreutes Maranellokart im Zeittraining in die erste Startreihe, nachdem er bereits im Warm up die deutlich schnellste Rundenzeit fuhr.

Der Start zum ersten Lauf gelang perfekt und Tim Zimmermann übernahm unmittelbar die Führung. Diese gab der 15-jährige zwar kurze Zeit später wieder ab, glänzte in der Schlußphase aber speziell bei den nun anstehenden Überrundungsmanövern mit einer beeindruckenden Cleverness und Übersicht. Zimmermann nutzte die Gunst der Stunde und sicherte sich bei seinem allerersten Rennen in der KF2 Klasse den ersten Sieg.

Eine tolle Motivation für den aufstrebenden Motorsportler, die im anschließenden zweiten Rennen zu einer erneuten Höchstleistung anspornte. Tim Zimmermann feierte einen ungefährdeten Startzielsieg und reist im Februar nun als Führender der Gesamtwertung zum zweiten Teil des Euro Winterpokals ins belgische Genk.

Sei der/die erste, der/die diesen Beitrag teilt