MentaltrainingBesondere sportliche Erfolge hängen von der Fähigkeit ab, sich im Geiste das vorzustellen, wohin der Weg in der Zukunft führen soll. Egal, wie groß Ihre sportlichen Ambitionen auch sein mögen, so sollten Sie sich in Ihrer Vorstellung schon viele Male dort befunden haben. Denn, wenn Sie sich Ihre Ziele nicht lebhaft vorstellen können, wie wollen Sie diese dann jemals erreichen?

Wie stark Vorstellungen wirken, kann man sehr gut an Alpträumen darlegen. Diese inneren Bilder sind so lebendig, dass Sie davon teilweise schweißgebadet aufwachen. Vorstellungen wirken so mächtig auf unser Unterbewusstsein ein, dass Sie starke Kräfte freisetzen können. Je mehr Sie im Mentaltraining lernen, Ihre Vorstellungen gezielt zu steuern, umso besser sind sie in der Lage, Ihre Leistung im Hinblick auf Ihr Ziel zu kontrollieren.

Um allerdings die eigene Vorstellungskraft gezielt und systematisch einzusetzen, müssen Sie ganz bestimmte Grundbedingungen beachten:

  • Visualisieren kann beim Mentaltraining einmal assoziert ablaufen. Bei dieser Form der geistigen Vorstellung befinden Sie sich mitten im Geschehen – so als wenn Sie sehen und erleben, was um Sie herum passiert. Sie erleben wie Sie im Rennkart sitzen, sie hören die Geräusche und riechen die Abgase. Beim Start erleben Sie sich mitten im Getümmel als wären Sie tatsächlich dort.
  • Visualisieren kann beim mentalen Training auch dissoziiert ablaufen. Im Gegensatz zum oben Gesagten, treten Sie hier aus sich heraus und beobachten sich selbst wie auf einer Filmleinwand. Um beim obigen Beispiel zu bleiben, würden Sie dort auf der Leinwand, die Startaufstellung sehen, die von den Abgasen blaugeschwängerte Luft sehen und die Motorengeräusche hören.
  • Den größten Erfolg im Mentaltraining haben Sie, wenn Sie beide Möglichkeiten nutzen.

Da unsere Fähigkeiten des Visualisierens im Mentaltraining sehr unterschiedlich sind, hängen die weiteren Voraussetzungen von der Individualität des Einzelnen ab. Auch die Lebhaftigkeit der Vorstellungskraft ist von Mensch zu Mensch sehr differenziert und muss deshalb individuell angepasst werden.

 Ich freue mich auf Ihre Kommentare…

Sei der/die erste, der/die diesen Beitrag teilt